powered_by.gif, 1 kB
Home arrow Wanderungen arrow Der Eichblattweg
Drucken E-Mail

 Die abwechslungsreiche Rundwanderung über den Eichenblattweg wird als 4 oder 3-Tageswanderung angeboten. Entlang der wildromantischen Bachtäler von Üß-, Erden- und Endertbach mit ihren Wasserfällen wird diese Route zu einem ganz besonderen ursprünglichen Naturerlebnis. Das Wegezeichen des Rundwanderweges ist ein Eichenblatt auf weißer Grundfläche.

Der Weg

1. Tag:
Start ist am Ulmener Maar, dem jüngsten der Eifeler Kraterseen. Vorbei an der
Kreuzritterburgruine (11. Jh.) wandern wir über die Hochfläche nach Auderath und bei Schmitt
in das Litzbachtal hinein. Ein lohnender Abstecher ist der Besuch der Pfarrkirche Maria
Magdalena in Wolmerath mit der 250 Jahre alten König-Orgel, die zu den ältesten in
Rheinland-Pfalz zählt. Durch das Waldgebiet des Bräumelsberges kommen wir zum Tagesziel
Lutzerath. Hier empfiehlt sich ein Besuch der Marien-Wallfahrtskirche zu Driesch mit dem
bekannten Bitterleidensaltar, einem prachtvollen, handgeschnitzten Hochaltar.


2. Tag:
Über geheimnisvolle Wege und Pfade wird heute an den meist mit Eichenniederwald
bestandenen Hängen des Ueßbachtales gewandert. Über die Kennfuser Höhe geht’s am
ehemaligen Vulkan „Falkenlay“ mit seinen Steinzeithöhlen und der „Maischquelle“ vorbei, auf
einem Pfad an den Felshängen der „Dachslöcher“ entlang, schließlich hinunter zum Tagesziel
Bad Bertrich. Zur Entspannung lockt in Deutschlands ältestem Staatsbad das 32?C naturwarme
Thermalbad, welches aus der einzigartigen Glaubersalzthermalquelle gespeist wird.

3. Tag:
Am Schwanenweiher des Kurortes wird am dritten Tag die Wanderung fortgesetzt. Auf
idyllischen Waldwegen wandern wir durch das stille Erdenbachtal aufwärts zur Klidinger
Hochfläche. Zu empfehlen ist hier ein kleiner Abstecher zum sehenswerten Klidinger
Wasserfall. Das Tagesziel ist Gevenich.


4. Tag:
Durch das offene Brühlbachtal führt der Weg nach Büchel und hinein in das berühmte
„Tal der Wilden Endert“ (siehe auch Tagestipp). Talaufwärts erreichen wir wieder Ulmen.
Eine etwa 16 km lange Querverbindung, durch die man die Strecke auch auf eine 3-Tages-
Wanderung kürzen kann, beginnt in Lutzerath und führt durch das Erdenbachtal aufwärts nach
Kliding, wo die vorstehend beschriebene Wegeführung wieder aufgenommen wird.

Leistungen

• 4 Übernachtungen / Frühstück im DZ
• 4 Lunchpakete
• Gepäcktransfer
• Eintritt Thermalbad Bad Bad Bertrich
• Wanderkarte

4 ÜF nur 225,- € p. P. im DZ
EZ-Zuschlag 46,-€

 
< zurück   weiter >
(C) 2017 http://www.verkehrsverein-ulmen.de